Haushaltsplan 2015

(r.m.) Der Haushaltsplan unserer Stadt hat zur Zeit ein "Loch" von 1,8 Millionen Euro.

Am 14.10.2015 haben die Stadtverordneten dazu einen Maßnahmeplan beraten, der sicherstellen soll, dass 2019 wieder ein ausgeglichener Haushalt erreicht werden kann.

Der daraus folgende notwendige Arbeitsplan des Kämmerers wird in allen Bereichen der Stadt Sparmaßnahmen mit sich bringen. Interessanterweise ist dieser Maßnahmeplan zur Zeit die verwaltungstechnische Voraussetzung einen weiteren Investitionskredit aufzunehmen. Die wirtschaftliche Bewertung dieser geplanten Ausgaben soll derzeit aber von der Stadtverwaltung nicht veröffentlicht werden (Ein Schelm, der Böses dabei denkt!).

Wir fragen den Bürgermeister öffentlich, welches "strukturelle Problem" er bei der Haushaltsentwicklung der letzten Jahre erkannt hat und wie er bei der Reduzierung von freiwilligen Aufgaben in den folgenden 2 Jahren die 40.000 - 50.000 € pro Quartal einsparen möchte.

Siehe auch hierzu ein Bericht der MOZ vom 16.10.2015: